___LoSt In A FrEeZiNg HeLl
I Want Out...

Habe mal wieder einige alte Musiksachen ausgekramt.. hier ein bisschen HammerFall, da ein wenig Subway To Sally...

 

Wollte heute eigentlich wieder lernen, aber das ging gewaltig daneben o.o ich wollte wirklich lernen, nur saß ich da und dachte mir: was willst du bitteschön lernen? Ich wusste es, aber ich habs nicht hinbekommen.. Unlust, Demotivation... zu viele Dinge die mir in meinem Kopf herumschwirren und mich ablenken... viel zu viele Dinge... es kommt iwie alles gerade jetzt, wo ich lernen will...

 

Sorgen... Ängste... Zukünftsängste... in gewisser Weise... denn in den nächsten Monaten entscheidet sich ein Großteil meines Lebens... und ICH bin derjenige, der die Entscheidung treffen muss... ICH und niemand sonst... doch kann immer etwas dazwischen kommen... die Möglichkeit besteht immer... >Wieder gerät meine Entscheidung etwas ins Wanken... es ist seltsam... doch wenn ich ehrlich bin: ist C. doch schon das Beste, was mir passieren kann. Dort ist es einfach am besten, lässt sich wunderbar und vor allem supergünstig dort wohnen... und doch bringe ich meine Entscheidung immer wieder ins Wanken...

 

Anderes Thema... Menschen >.< immer diese Menschen... der Großteil geht mir gehörig gegen den Strich -.- vor allem die in meiner näheren Umgebung ... es ist doch immer wieder schön zu erfahren, wenn man von seinen eigenen Geschwistern angeschwärzt wird und die sich mit den Konsequenzen nur mehr als zu gut anfreunden... wenn dir ein einfacher Wunsch von einer spießigen Tyrannin die nur auf Macht und Unterdrückung aus ist verwehrt wird... meine Mutter würde vieles ja anders gestalten... schade, dass sie sich nicht durchsetzt.. aber egal, ich muss den Mist ja nur noch 163 Tage aushalten... 163? Da klingelts irgendwo in meinem Gedächtnis... moment... ja, ich weiß es wieder... 163 war jene Anzahl an Tagen, die ich ohne ausgehalten hatte, damals... in einer vergessenen zeit... wenn ich es mir so überlege... sind 163 Tage nicht mehr allzuviel... besser als 9 weitere Jahre o.O immer das positive an den Dingen sehen...

 

Ansonsten weiß ich nich, wie ich die nächsten Wochen und vor allem die nächste zubringen soll... wenn ich jetzt heute schon so arge Probleme gehabt hatte... ach ja ich werde es schon irgendiwe schaffen unverletzt zu bleiben... irgendwie... und erst in 4 Wochen den Termin beim Arzt T.T meine Mutter meinte ja, ich solle keine Medis nehmen... das würde nur abhängig machen... Medis sind etwas anderes als Drogen o.O mein Onkel war zwar abhängig aber das ist was völlig anderes... wir werden sehen... bin mir gerade unsicher... im Moment will ich einfach nur die nächsten Wochen überstehen.. das ist mein primäres Ziel mit dem Versuch zu lernen...

 

Ich glaube immer mehr, dass meine gegenwärtige Situation eine Art Strafe ist...eine Strafe dafür, was ich in den letzten jahren alles angerichtet habe, in den letzten 4 verdammten Jahren -.- gemesen and en Grad der Wichtigkeit habe ich vier Menschen verloren... eine Freundschaft... eine Liebe... den besondersten Menschen der Welt... die beste Freundin... in der Reighenfolge... eine Strafe für meine Unfähigkeit, die Dinge erst dann zu erkennen bevor sie schon gescheitert sind.. meine Fehler erst dann zu sehen sobald es schon lange zu spät ist, oder schon lange vorbei... doch vor allem wegen dem besonderen Menschen quält mich mein Gewissen... warum? Weil es einfach in allem perfekt war... es war eben das was sich meine Seele immer so sehr gewünscht hat.... und was mache ich? Werfe es weg >.< am liebsten würde ich mir mein ganzes Gesicht für diesen Fehler zerschneiden und mit der Schmach leben... weil dadurch habe ich zwei wichtige Menschen verloren... mit einer einzigen Fehlentscheidung...

Sofern dies wirklich die Strafe für alles ist... nehme ich sie willentlich in Kauf und beuge mich dem Schmerz... wenn dem so ist, bleibt die Klinge wo sie ist und ich trage die volle Kraft der Laster die auf mich liegen... und so schwer es auch sein mag, was auf mich zukommt... will ich mir ein Ziel setzen: solange wie ich noch hier sein muss, die vollen 163 Tage, werde ich unverletzt bleiben. Will ich unverletzt bleiben. Was danach kommt, überlasse ich ganz meinen affekten... (was eh auf das eine hinauslaufen wird, aber das kümmert mich jetzt einen feuchten Dreck)

 

So ist die Rede dann beendet... auf auf in die Welt des Schmerzes und des Ertragens... auch, wenn ich versagen sollte was die 163 angeht... wir werden sehen, was bevorsteht... ansonsten ist schlafen immer noch eine gute Lösung... schlafen... am besten nie wieder aufwachen...

22.3.10 22:41
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen


Home !!READ FIRST!! Lyrics

Tears... ... and ... ... Smiles

Guestbook Contact Archive Abo

Designer Brushes
Gratis bloggen bei
myblog.de