___LoSt In A FrEeZiNg HeLl
5 Wochen...

... muss ich im schlimmsten Falle warten, bis ich eine dauerhafte Hilfe erhalte. Eine Hilfe, die immer wirkt und definitiv wirken würde... zum ist das die Funktion einer solchen Hilfe... wenn ich Glück habe, ist vllt noch früher ein Tag frei... wenn ich Glück habe... habe ich Glück? In letzter Zeit irgendwie seltener... also darf ich mich auf 5 heftige Wochen gefasst machen...

Die letzten vier Tage waren schon schlimm... mit Schule als Ablenkung und Nachhilfe geben, mit Alkohol am Abend... jetzt sind Ferien, Nachhilfe ist ebenfalls pausiert und der Alk ist bis auf ein kleines Bisschen leer... wie also sollen die 5 Wochen gepackt werden? Ehrlich gesagt ich weiß es nicht... ich habe zwar eine Nummer für alle Notfälle... aber ich weiß nicht, ob ich sie wählen würde... ich will nicht "dort" ... verhätschelt werden... Aufmerksamkeit bekommen von Leuten... nein... das will ich nicht ... ich mag es nicht im Mittelpunkt zu stehen...

 

Ich habe heute meinen letzten Schultag hinter mir. Ich saß über 'ne Stunde alleine in de Pausenhalle, bovor zwei mal wer kam und meinte ich solle doch mit auf den Schulhof kommen und Party machen. Irgendwann habe ich mich dann hinreißen lassen... 'ne SMS gab den letzten Ruck... und dann stand ich da bei ihnen, und könnte genausogut auch in der Pausenhalle geblieben sein...

Ich denke nicht, dass sie verstehen, wie ich zu dem Jahrgang stehe... ich bin ein Einzelgänger unter diesen Menschen... sie mögen zwar wollen dass ich dabei bin, sei es dass der Jahrgang komplett ist... ich hab immer das Gefühl bei ihnen, ledoglich geduldet aber nicht erwünscht zu sein... dieses Gefühl geben sie mir zumindest, im Gesamten die Leute... und doch... "Es ist schön dass du da bist A.!" ... als ich das gehört habe wurde mir schon etwas komisch... ich weiß einfach nicht... vielleicht sind (einige) ja doch nicht so dämlich wie ich dachte... aber ... selbst wenn? Ich werde immer das Gefühl haben, Außenseiter zu sein...

 

Ich habe mir eine Art Plan zurecht gelegt, nach dem ich die nächsten Wochen mit dem Abi plane. Die Tage an sich... immer so gegen 9 aufstehen.. frühstücken, fertig machen... dann mit meinem Großvater eine Runde spazieren gehen... dann 2 Stunden lernen... Mittag Essen ... wieder zwei Stunden lernen am Nachmittag... und dann den rest iwas anderes machen... zumal will ich wieder Kraftübungen machen o.o und dieses Mal ziehe ich das durch... ich werde Morgen gleich damit anfangen... entweder jetzt oder ich lasse es weiterhin bleiben und bin faul...

 

 

Ich merke, wie es langsam wieder anfängt in mir aufzukeimen... war heute zwar bei meiner Therapeutin... aber die Gespräche bewirken ihren Einfluss auf mich immer nur für den jeweiligen Tag... und nun... der Tag geht zur Neige... immer mehr... ich hoffe ich kann heute Nacht ruhig schlafen... das erste Mal seit Tagen wieder nüchtern... wäre schön, wenn dem so wäre... doch habe ich ehrlich gesagt meine Zweifel o.o es ging Sonntag auch nicht als ich nüchtern war, gestern Abend fiel es mir auch wieder schwer wo ich fast wieder nüchtern war... wir werden sehen...

Also dann, mal sehen was die nächsten Wochen für mich bereit halten und ob ich es wenisgtens dieses Mal schaffe, ordentlich zu lernen... und ob ich es schaffe selbst in den heiklen Situationen nicht zur Klinge zu greifen... wir werden es sehen und spüren...

18.3.10 21:44
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen


Home !!READ FIRST!! Lyrics

Tears... ... and ... ... Smiles

Guestbook Contact Archive Abo

Designer Brushes
Gratis bloggen bei
myblog.de